Hans-Oskar Jülicher
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht, Testamentsvollstrecker, vereidigter Buchprüfer
Ruth Schulze-Jülicher
Rechtsanwältin, Anwaltmediatorin (DAA)
Kurt Schmitz
Rechtsanwalt
Kanzlei Jülicher in Heinsberg
30.11.2016

Neuer Vorstand des Netzwerks gewählt

Auf der Mitgliederversammlung des Netzwerks Deutscher Erbrechtsexperten in Mannheim wurde ein neuer Vorstand gwählt. Dieser setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender: Joachim Müller, Weißenthurm 1. stellvertretender Vorsitzender: Wolfgang Roth, Obrigheim 2. stellvertretender Vorsit ...→ weiterlesen


29.11.2016

Bremen erlaubt Ausstreuung außerhalb von Friedhöfen

Gängige Bestattungsformen in Deutschland Die in der Bundesrepublik Deutschland gängigen Beisetzungsformen der Erdbestattung, Feuerbestattung, Seebestattung und Bestattung in einem Friedwald ist jetzt im Bundesland Bremen um eine Möglichkeit erweitert worden. Seit Beginn des Jahres 201 ...→ weiterlesen


23.11.2016

Wie berechnen sich eigentlich die Kosten eines Erbscheins?

Für die Erteilung eines Erbscheins, einschließlich eines eventuell vorausgegangenen Erbscheinsverfahrens, wird eine volle Gebühr nach dem GNotKG erhoben (Nr. 12210). Eine weitere Gebühr fällt für die Beurkundung der eidesstattlichen Versicherung an (Nr. 23300). Eine so ...→ weiterlesen


14.11.2016

Die beschränkten Befugnisse des Testamentsvollstreckers

Das Oberlandesgericht München hat in einem Beschluss vom 15.04.2016 entschieden, dass ein Testamentsvollstrecker nicht ohne weiteres mit Wirkung für und gegen den Nacherben umfassend über den Nachlass verfügen kann.   Dem entschiedenen Fall lag folgender Sachverhalt zugrunde ...→ weiterlesen


10.11.2016

Grundbuchamt hat die Vermutung der Richtigkeit eines Erbscheins zu beachten

Das OLG München (Beschluss vom 17.10.2016 - 34 Wx 252/16) hatte jüngst darüber zu entscheiden, ob das Grundbuchamt einen Antrag auf Grundbuchberichtigung zurückweisen darf, wenn der Erbschein dem Antrag widerspricht. Folgender Sachverhalt lag der Entscheidung zugrunde: Die F ist ...→ weiterlesen


31.10.2016

Kann ich eine Vorsorgevollmacht nur registrieren oder auch verwahren lassen?

Anders als ein Testament, kann eine Vorsorgevollmacht nicht bei einer amtlichen Stelle aufbewahrt werden, damit sie im Betreuungsfall vom Bevollmächtigten dort angefordert werden kann.  Es ist lediglich die Registrierung der Vollmacht beim zentralen Vorsorgeregister möglich. Die Regis ...→ weiterlesen


28.10.2016

Entscheidung vom 28.09.2016 zum lebzeitigen Eigeninteresse

In seiner Entscheidung vom 28.09.2016 hat der Bundesgerichtshof in einer umstrittenen Rechtfrage für weitere rechtliche Unsicherheit gesorgt. Der Bundesgerichtshof hatte über die Frage zu entscheiden, inwieweit ein durch gemeinschaftliches Testament gebundener Ehegatte nach dem Tod ...→ weiterlesen


27.10.2016

Feststellungslast eines Kindes hinsichtlich seiner Zeugung vor dem Tode des Erblassers.

Wenn nicht mit hinreichender Gewissheit auszuschließen ist, dass eine Einnistung der Eizelle erst nach dem Tod des Erblassers stattfand, geht dies zu Lasten des die Feststellungslast treffenden Kindes.  Der 2. Zivilsenat des OLG Köln hat mit Beschluss vom 04.07.2016 den Beschluss des ...→ weiterlesen


17.10.2016

Keine Urnenumbettung bei Wegzug des Grabpflegenden

Eine Urnenumbettung bei Wegzug des Totenfürsorgeberechtigten verstößt gegen die Totenruhe, wie Erbrechtsexperte Wolfgang Roth aus Obrigheim an Hand eines neuen Urteils erklärt. Der Leitgedanke des Verwaltungsgerichts: Der Schutz der Totenruhe geht der Umbettung einer Urne vor, ...→ weiterlesen


16.10.2016

Auslegung eines Negativtestamentes

Aufgrund der Testierfreiheit können durch ein sogenanntes Negativtestament Verwandte teilweise oder auch vollständig von der gesetzlichen Erbfolge ausgeschlossen werden. Dies gilt auch, wenn keine positive Anordnung über die Erbfolge getroffen wurde. Der Fall: Eine allein stehende Er ...→ weiterlesen


Fachanwälte für Erbrecht Testamentsvollstrecker, Testamentsvollstreckung Mediation im Erbrecht